15.07.2014: Mehr LandFrauen für‘s Land

Wie gewinne ich neue Mitglieder? Gewinnerinnen des Wettbewerbs des Deutschen LandFrauenverbands zeigen, wie es geht.

Unser LandFrauenverein Schenkenzell/Kaltbrunn gehört zu den Gewinnern

 

Gerade jüngere Frauen anzusprechen, ist ein wichtiges Ziel - auch bei den LandFrauen in Schenkenzell. Daher wurde die Ansprache entsprechend verändert. Die LandFrauen konzipierten die Homepage neu, es gibt ein vielseitiges Jahresprogramm und viel Nützliches wie Kugelschreiber oder sogar Fleecejacken und T-Shirts. Außerdem nehmen die LandFrauen am Kinderferienprogramm teil. Die Presse berichtet fast wöchentlich im Nachrichtenblatt. Die Jury findet, diese bunte Vielfalt verdient Aufmerksamkeit.

  

Lassen Sie sich inspirieren und holen Sie sich Anregungen, hier finden Sie den LandFrauenverein Schenkenzell/Kaltbrunn: http://www.landfrauen-schenkenzell-kaltbrunn.de/

 

03.07.2014: LandFrau des Jahres 2014 - mit Elan und Kompetenz

Drei LandFrauen erhielten in diesem Jahr die Auszeichnung zur „LandFrau des Jahres“ für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Eine davon ist unsere Elfriede Elser, Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Biberach-Sigmaringen und Ortsvorsitzende in Uttenweiler.

 

Wir sind stolz und freuen uns mit Elfriede Elser über diese besondere Auszeichnung.

 

Elfriede Elser macht sich stark für die Frauen und hilft ihnen dabei, Neues zu wagen und sich weiterzubilden. Auf Ihre Initiative hin wurde der „Soziale Haushaltsführerschein“, der hauswirtschaftliche Kompetenzen an sozial schwache Menschen vermittelt, ins Leben gerufen. Außerdem betreut Frau Elser regelmäßig den Weiterbildungslehrgang „Hauswirtschaftliche Familienbetreuerin“ für Frauen, die nach einer Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen wollen. Mit Ihrem LandFrauen-Partyservice sichert sie vielen Frauen ein eigenes Einkommen und sorgt auf jeder gebuchten Veranstaltung für ein kulinarisches Highlight.

 

Der Landesverband der Landfrauen in Württemberg-Hohenzollern sagt Danke für so viel Engagement und Einsatz.

 

02.07.2014: Unternehmerin des Jahres 2014

„LandFrauen mit Ideen – Unternehmerin des Jahres 2014“

Ehrung von drei Unternehmerinnen aus dem ländlichen Raum: Helga Trimborn (Rheinischer LandFrauenverband), Jutta Zeisset (Landesverband Südbaden) und Anne Korte (Westfälisch-Lippischer LandFrauenverband) mehr...

02.07.2014: LandFrauen mit Ideen

Deutscher LandFrauentag in Magdeburg mit 2.500 Teilnehmerinnen: Für mehr Chancengerechtigkeit und mehr Frauen in Gremien mehr...

03.06.2014: Gesundes Essen auch für unsere Kleinsten

Deutscher LandFrauenverband legt Positionspapier zur Gemeinschaftsverpflegung in Kindertageseinrichtungen und Schulen vor

 

Am Montag hat die Bertelsmann-Stiftung eine Studie zur Kita-Verpflegung in Deutschland vorgelegt und damit der Gemeinschaftsverpflegung für unsere Kleinsten ein Armutszeugnis ausgestellt. Das Positionspapier des Deutschen LandFrauenverbands e. V. (dlv) zur Schul- und Kitaverpflegung fordert ebenfalls eine bundesweite, gesetzlich verpflichtende Zertifizierung der Verpflegungsanbieter auf Grundlage der DGE-Qualitätsstandards. „Die Studie belegt, dass es so nicht weiter gehen kann. Die Verbesserung der Qualität und damit die Bereitstellung der erforderlichen Gelder für gesundes Essen in Schule und Kita müssen mit großer Dringlichkeit verfolgt werden“, ist Brigitte Scherb, Präsidentin des dlv, überzeugt. mehr...

28.05.2014: So wurde in unserem Landesverband gewählt..

Ergebnis der Kreistagswahlen 2014:

Frauenanteil gestiegen

Der Frauenanteil in den Kreistagen unseres Verbandsgebietes ist von 14,95 % in 2009 auf 17,15 % in 2014 gestiegen.

Leider verlieren die Landkreise Sigmaringen, Tuttlingen und Bodenseekreis bis zu 4 Frauen im Kreistag.

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Stand: 02.06.2014, 09:00 Uhr

Zum Vergrößern bitte anklicken
Zum Vergrößern bitte anklicken

Wir gratulieren allen Frauen die in den Kreistag, Gemeinde- oder Ortschaftsrat gewählt wurden und wollen auch diejenigen ermuntern, denen es dieses Mal leider nicht gereicht hat nach dem Motto:

 

Hinfallen, aufstehen, Krone richten und weitergehen...

 

Denn es lohnt sich auf jeden Fall weiterzumachen.

Mehr Frauen in die Räte - wir bleiben dabei!

 

 

18.05.2014: Und das war erst der Anfang...

Workshop für ehemalige Landjugendvorsitzende beim LandFrauenverband

v.l.: Susanne Böhmer und Präsidentin Juliane Vees sind sich sicher, das dieses Seminar erst der Anfang war...
v.l.: Susanne Böhmer und Präsidentin Juliane Vees sind sich sicher, das dieses Seminar erst der Anfang war...

Vor kurzem fand beim Deutschen LandFrauenverband in Berlin das Seminar „Das war erst der Anfang, engagiert bleiben…“ statt. Rund 20 ehemalige Landjugendfrauen bzw. junge LandFrauen waren der Einladung nach Berlin gefolgt und nutzten das Wochenende für einen Erfahrungsaustausch, als Ideenschmiede und zur persönlichen Weiterbildung zu nutzen. Mit dabei war auch Susanne Böhmer, ehemalige Landjugendvorsitzende aus Württemberg-Hohenzollern.

So gab unter anderem Juliane Vees, Präsidentin aus Württemberg-Hohenzollern Anregungen für ein politisches Engagement und einen Einblick in die Frage, wie sich Familie, Betrieb, LandFrauenengagement und politische Arbeit heutzutage unter einen Hut bringen lassen. "Es war ein toller Austausch und die jungen Frauen sprudelten nur so vor Ideen", freute sich Juliane Vees. Alle Teilnehmerinnen profitierten von dem Austausch. Der klare Wunsch der jungen Frauen: Ansprache nach der Landjugendzeit und Aufzeigen der konkreten Engagementmöglichkeiten innerhalb der LandFrauenverbände. Deutlich wurde auch: der ländliche Raum liegt allen am Herzen!

 

Spendenaufruf Hochwasserkatastrophe

LandFrauen beteiligen sich an Hochwasser-Hilfe

 

Aufruf der dlv-Präsidentin Brigitte Scherb mit dem Deutschen Bauernverband und dem Bund der Deutschen Landjugend

mehr...

 

++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++ ++

++ AKTUELLES ++

Termine/Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen finden Sie hier

Neuer Kurs: Hauswirtschaftliche Familienbetreuerin

Der Kus beginnt am 18. September 2014 in Rangendingen, mehr...

Neues Coaching: Starke Persönlichkeit - Starke Landgastgeberin

mehr...

Neue Kurse für´s Agrarbüro

Herbst/Winter 2014/2015 ...mehr.

Baden-Württemberg geht auf kulinarische Spurensuche

Wettbewerb läuft bis zum 29. September 2014

Gesucht werden regionale Rezepte, traditionelle Zubereitungs- und Verar-beitungsverfahren sowie alte Sorten und Agrar-erzeugnisse, die fast oder ganz in Vergessenheit geraten sind.

 

Alle Informationen zur Aktion finden Sie auch hier :http://www.schmeck-den-sueden.de/

kulinarische-spurensuche/

NEU: Online Anmeldung

zu unseren Weiterbildungs-angeboten. Zur online Anmeldung gehts hier...

Sind Sie schon LandFrau? Nein? Dann schnuppern Sie doch mal rein!

mehr

 

Lebensmittelverschwendung: Nein, danke!