Pressemeldungen 2014

15.12.2014: Vertreterinnen der Arbeitsgemeinschaft der drei LandFrauenverbände Baden-Württembergs im Gespräch mit Minister Alexander Bonde

Die Spitzen der LandFrauenverbände Baden-Württembergs trafen sich Anfang Dezember in Stuttgart zum traditionellen Austausch mit Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Erörtert wurden aktuelle Themen zur Weiterentwicklung der Landwirtschaft und des Ländlichen Raums sowie Ernährungs- und Verbraucherfragen. mehr...


17.+18.11.2014: Durch erfolgreiche Zusammenarbeit miteinander die Zukunft gestalten

25 neu gewählte und langjährige Kommunalpolitikerinnen trafen sich beim Seminar in der Schwäbischen Bauernschule Bad Waldsee.

 

Am ersten Seminartag stand das Bürgerschaftliche Engagement im Mittelpunkt. Jeanine Bliestle, Fachberaterin für Bürgerengagement beim Gemeindenetzwerk, zeigte die Entwicklungen beim Bürgerschaftlichem Engagement in Baden-Württemberg auf. mehr...


05.11.2014 GartenKinder beenden Gartensaison 2014

GartenKinder ein Projekt des Deutschen LandFrauenverbandes gemeinsam mit der Stiftung Besser Essen. Besser Leben. Das Angebot zur Ernährungsbildung für Kindergartenkinder hat mit großem Erfolg den Weg in die Praxis gefunden. Ein Beispiel aus unserem Verbandsgebiet ist der städtische Kindergarten „Villa Kunterbunt“ in Horb-Nordstetten. Ingrid Bok, Vorstandsmitglied des Kreis-LandFrauen-Verbandes Freudenstadt, regte dazu an.  mehr...

 


31.10.2014: "Genussgipfel" Baden-Württemberg

Zum zweiten Mal fand der baden-württembergische "Genussgipfel" statt, in diesem Jahr in Baiersbronn im Kreis Freudenstadt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen eine Podiumsdiskussion an der auch Präsidentin Juliane Vees teilnahm, die Biodiversität alter Sorten und die Vielfalt Regionaler Produkte und eine bewusste und genussvolle Ernährung sowie eine zukunftsfähige Lebensmittelkultur.

mehr...


13.10.2014: Den Hunger mindern – Landfrauen haben Schlüsselrolle

Deutscher LandFrauenverband fordert stärkere Unterstützung für Frauen in der Landwirtschaft

 

Frauen bringen in Afrika und Asien rund 80 Prozent der landwirtschaftlichen Produktion hervor. Sie tragen die Hauptlast, wenn es um die Ernährung der Familien und der dort lebenden Menschen geht. Zum Weltlandfrauentag am 15. Oktober und zum Welternährungstag am 16. Oktober fordert der Deutsche LandFrauenverband (dlv) mehr Unterstützung für die Landfrauen weltweit. mehr...


19.09.2014: Frauen sind das Rückgrat der bäuerlichen Familienbetriebe

Bäuerinnen- und LandFrauenverbände der sechs deutschsprachigen Länder mit gemeinsamer Resolution zur „Familienbetriebenen Landwirtschaft“ / Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbands fordert mehr Rechte für Bäuerinnen

 

Die Präsidentinnen und Geschäftsführerinnen der Bäuerinnen- und LandFrauenverbände aus Deutschland, Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Südtirol und Luxemburg setzen sich für eine bessere Förderung und Unterstützung der bäuerlichen Familienbetriebe ein – insbesondere der Bäuerinnen. Der bäuerliche Familienbetrieb ist in Deutschland das Modell, das am häufigsten und erfolgreichsten arbeitet und den ländlichen Raum prägt. mehr...


06.09.2014: LandFrauen mal anders

Landfrauen bewegen was und wenn es, wie in diesem Fall, nur die zwei Räder Ihres Motorrads sind.

LandFrauen sind mehr als nur Kuchenbacken und Kühe melken.

mehr...


15.07.2014: Mehr LandFrauen fürs Land

Wie gewinne ich neue Mitglieder? Gewinnerinnen des Wettbewerbs des Deutschen LandFrauenverbands zeigen, wie es geht.

Unser LandFrauenverein Schenkenzell/Kaltbrunn gehört zu den Gewinnern

mehr...


03.07.2014: LandFrau des Jahres 2014 - mit Elan und Kompetenz

Drei LandFrauen erhielten in diesem Jahr die Auszeichnung zur „LandFrau des Jahres“ für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Eine davon ist unsere Elfriede Elser, Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Biberach-Sigmaringen und Ortsvorsitzende in Uttenweiler.

mehr...


03.06.2014 Gesundes Essen auch für unsere Kleinsten

Deutscher LandFrauenverband legt Positionspapier zur Gemeinschaftsverpflegung in Kindertageseinrichtungen und Schulen vor

 

Am Montag hat die Bertelsmann-Stiftung eine Studie zur Kita-Verpflegung in Deutschland vorgelegt und damit der Gemeinschaftsverpflegung für unsere Kleinsten ein Armutszeugnis ausgestellt. Das Positionspapier des Deutschen LandFrauenverbands e. V. (dlv) zur Schul- und Kitaverpflegung fordert ebenfalls eine bundesweite, gesetzlich verpflichtende Zertifizierung der Verpflegungsanbieter auf Grundlage der DGE-Qualitätsstandards. „Die Studie belegt, dass es so nicht weiter gehen kann. Die Verbesserung der Qualität und damit die Bereitstellung der erforderlichen Gelder für gesundes Essen in Schule und Kita müssen mit großer Dringlichkeit verfolgt werden“, ist Brigitte Scherb, Präsidentin des dlv, überzeugt. mehr...

  


28.05.2014: So wurde in unserem Landesverband gewählt...

Ergebnis der Kreistagswahlen 2014:

Frauenanteil gestiegen

Der Frauenanteil in den Kreistagen unseres Verbandsgebietes ist von 14,95 % in 2009 auf 17,15 % in 2014 gestiegen.

mehr...


18.05.2014: Und das war erst der Anfang

Workshop für ehemalige Landjugendvorsitzende beim LandFrauenverband

 

Vor kurzem fand beim Deutschen LandFrauenverband in Berlin das Seminar „Das war erst der Anfang, engagiert bleiben…“ statt. Rund 20 ehemalige Landjugendfrauen bzw. junge LandFrauen waren der Einladung nach Berlin gefolgt und nutzten das Wochenende für einen Erfahrungsaustausch, als Ideenschmiede und zur persönlichen Weiterbildung zu nutzen. Mit dabei war auch Susanne Böhmer, ehemalige Landjugendvorsitzende aus Württemberg-Hohenzollern.

mehr...


15.05.2014: Chancengerechtigkeit jetzt umsetzen         

dlv-Positionspapier formuliert Erwartungen an die Arbeit der Großen Koalition

 

Der Deutsche LandFrauenverband hat angesichts der vielen anstehenden Gesetzgebungsverfahren die Vorhaben der Bundesregierung konkreter in den Blick genommen und aus (Land)Frauenperspektive bewertet.

Besonders am Herzen liegt dem dlv das Thema Alterssicherung von Frauen. Mit Blick auf den 23. Mai, an dem das Rentenpaket zur Abstimmung im Bundestag steht, betont der dlv die Wichtigkeit der sogenannten Mütterrente. Bei der Lebensleistungsrente hingegen, sieht der dlv noch Nachbesserungsbedarf und fordert darüber hinaus ein umfassenderes Konzept zur Verhinderung von Altersarmut von Frauen. mehr...

 


05.05.2014: Ländlicher Raum im Blick

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt MdB traf sich Mitte April mit dem „Landesfachausschuss Ländlicher Raum“ unter der Leitung von Alois Gerig MdB sowie der bayrischen Arbeitsgemeinschaft für Landwirtschaft, unter Leitung von Marlene Mortler MdB bei einem gemeinsamen Vor-Ort-Termin auf dem Betrieb Blumenstock in Kirchberg an der Jagst. mehr...


09.04.2014: Frauen brauchen Frauen in der Politik

Am 25. Mai 2014 findet in Deutschland die Europawahl statt und in Baden-Württemberg werden an diesem Tag die kommunalen Parlamente gewählt. Diese Wahlen entscheiden über die politische Richtung der kommenden Jahre – in Europa und in Ihrem Wohnort.

 

„Kommunalpolitik ist die Politik des täglichen Lebens und betrifft auch uns Frauen“, so Juliane Vees, Präsidentin des LandFrauenverbandes Württemberg-Hohenzollern und Kreisrätin im Landkreis Freudenstadt, die alle Frauen auffordert und auch ermutigt sich selbst politisch einzumischen. mehr...


08.03.2014: Internationaler Frauentag

Keine Blumen, sondern gleiche Chancen. LandFrauen zum Internationalen Frauentag

 

Der Deutsche LandFrauenverband e. V. (dlv) gratuliert allen Frauen zum Weltfrauentag. „In den letzten Jahren ist die Gleichstellung der Frauen weiter vorangeschritten. Dennoch ist es wichtig, weiter zu kämpfen. Wir wollen keine Blumen oder eine Belobigung, wir wollen gerechte Chancen.  mehr...


18.02.2014: Ehrenamt muß bei Bildungsfreistellung einbezogen werden!

Diskutiert wurde das Thema „Frauen und Ehrenamt im Ländlichen Raum – Herausforderungen und Zukunftsperspektiven“ bei einem Workshop in Stuttgart, veranstaltet von der Akademie Ländlicher Raum, dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie den LandFrauenverbänden Baden-Württembergs . Ausgegend von den vorliegenden Zahlen der letzten Freiwilligensurveys zeichnet sich ein Rückgang des Engagements im ländlichen Raum ab. Mehr...


17.01.2014: Lob für Engagement der LandFrauen

Bild: BMAS
v.l.: Hans-Joachim Fuchtel MdB, Bundesminister Dr. Hans-Peter Friedrich, Präsidentin Juliane Vees, DBV-Präsident Joachim Rukwied, Landrat Gerhard Bauer, Schwäbisch Hall

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin stimmten Bundesminister Dr. Hans-Peter Friedrich (BMEL) und DBV-Präsident Joachim Rukwied dem Lob des parlamentarischen Staatssekretärs im BMZ, Hans-Joachim Fuchtel MdB zu, der das vielfältige Engagement der LandFrauen in Württemberg-Hohenzollern hervor hob... mehr


12.01.2014: Hauswirtschaftliche Familienbetreuerinnen erhalten Zertifikate

Bild: LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern
Bild: LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern

Im Rahmen des Neujahrsempfangs des KreislandFrauenverbandes Biberach-Sigmaringen erhielten die Teilnehmerinnen der Qualifizierung zur „Hauswirtschaftlichen Familienbetreu-erin“ am 12. Januar 2014 in Ertingen Ihre Zertifikate... mehr