LandFrauen im Gespräch mit Sozialminister Manfred Lucha

Erhalt der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

„Die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum ist eine unserer Kernaufgaben in den nächsten Jahren, das Thema bewegt uns sehr." sagte Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration beim Gespräch mit den Präsidentinnen und Geschäftsführerinnen der drei LandFrauenverbände Baden-Württembergs am 12.12. in Stuttgart. Lucha erklärte, dass auch in Zukunft alle Menschen in Baden-Württemberg einen gleichberechtigten Zugang zu einer guten und bedarfsgerechten Gesundheitsversorgung haben sollen.

 

Mehr...


Digitale Bildung – vergesst das Ehrenamt nicht!

An diesem Mittwoch findet im Deutschen Bundestag eine öffentliche Anhörung zum Thema „Bildung, Qualifizierung und Wissenschaft in einer digitalisierten Welt“ statt. Der Deutsche LandFrauenverband (dlv) nimmt dies zum Anlass, seine Stellungnahme zur digitalen Zukunft des Ehrenamts und der Vereine zu veröffentlichen. Darin macht der Verband deutlich, wie wichtig Bildungsangebote auch für ehrenamtlich Engagierte sind. Der digitale Transformationsprozess wird für Vereine und Verbände „nicht nur zu einer Herausforderung bei der Gestaltung von Arbeitsprozessen, sondern auch bei der Organisations- und Personalentwicklung und damit zu einem Thema der Weiterbildung“, heißt es in dem Papier.  

 

Mehr...


Zertifikatsübergabe an Absolventinnen der Weiterbildungsmaßnahme „Frauenkompetenz im Agrarbüro"

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des KreislandFrauenverbandes Biberach-Sigmaringen überreichte Präsidentin Juliane Vees vom LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern zusammen mit Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL Abschlusszertifikate an die Absolventinnen der Fortbildungsmaßnahme „Frauenkompetenz im Agrarbüro".

 

11 der 14 Teilnehmerinnen waren persönlich anwesend, um Ihre Zertifikate entgegenzunehmen. Mehr...


LandFrauen Württemberg-Hohenzollern präsentierten innovative und kreative Produkte beim „Tag der LandFrauen“ auf der Oberschwabenschau 2016

Am Freitag, den 14. Oktober 2016, präsentierte der LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern fünf kreative LandFrauen, die besondere Produkte aus Lebensmitteln der Region produzieren und vermarkten.

 

Zum Einstieg begrüßte Präsidentin Juliane Vees die zahlreichen Zuschauer vor der Aktionsbühne in Halle 9, anschließend interviewte Sigrid Römer-Pfeiffer, kommissarische Geschäftsführerin des LandFrauenverbands, die fünf Frauen im Rahmen einer Talk-Runde zu ihren Höfen, ihren Produkten und ihren Geschäftsideen. Mehr... 


LandFrauen im Gespräch mit Kultusministerin Eisenmann

LandFrauen fordern Erhalt der Schulen im ländlichen Raum und ein eigenständiges Fach „Alltagskompetenzen“ für alle Schularten.

 

Ende September trafen sich die Spitzen der Arbeitsgemeinschaft der LandFrauenverbände Baden-Württembergs in Stuttgart mit der neuen Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Mehr erfahren Sie hier...


LandFrauen fordern Erhalt der fünftägigen Bildungszeit - auch für das Ehrenamt

Erhalt der fünftägigen Bildungszeit für ehrenamtliche Qualifizierungen – Bildungszeit stärkt Ehrenamt

 

Seit einem Jahr (1.Juli 2015) gilt das Bildungszeitgesetz in Baden-Württemberg. Die Einführung der Bildungszeit auch für ehrenamtliche Qualifizierungen im Januar 2016 war ein wichtiges Signal zur Stärkung des Ehrenamts in Baden-Württemberg. Damit wurde das Ende 2015 neu eingeführte Staatsziel „Förderung des Ehrenamts" politisch mit Handlung unterlegt. Mit diesen Schritten werden deutliche Zeichen zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements gesetzt.

Mehr erfahren Sie hier...


Wahlaufruf                                           Bestimmen Sie mit über die Zukunft des ländlichen Raums

Am Sonntag, den 13. März 2016 wird in Baden-Württemberg der Landtag gewählt. Rund 7,7 Millionen Baden-Württemberger, darunter knapp 520.000 Erstwähler, sind am 13. März dazu aufgerufen, den 16. baden-württembergischen Landtag zu wählen. 

Mehr erfahren Sie hier...


LandFrauenverband fordert Ernährungsbildung von Kita bis Mensa

dlv unterstützt Engagement des Bundesministers für bessere Ernährungsbildung und Verpflegung

Der Deutsche LandFrauenverband (dlv) begrüßt die am Dienstag von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, gestartete „Bundesinitiative Ernährungsbildung“, die sich in den vom Minister für 2016 formulierten Themenschwerpunkt für gesunde Ernährung einordnet.

„Wir nehmen mit Freude zur Kenntnis, dass es nach 15 Jahren eine neue Studie zur Ernährungsbildung geben soll, in der insbesondere die Umsetzung der Ernährungsbildung untersucht wird“, sagt Brigitte Scherb, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes. „Wichtig ist, die Defizite transparent zu machen und daraus die richtigen bildungspolitischen Schlüsse zu ziehen.“

Der Deutsche LandFrauenverband setzt sich seit langem für notwendige Strukturen der Ernährungsbildung ein, beginnend in der Kita bis zu weiterführenden Schulen, forciert jedoch ein Unterrichtsfach Alltags- und Lebensökonomie mit Ernährungsbildung als wichtigem, aber nicht alleinigem Baustein. 

Mehr erfahren Sie hier...

 


Biogas-Seminar für Frauen am 16. März 2016 in Eutingen-Weitingen

 

In diesem Seminar, welches das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V. in Zusammenarbeit mit der IBBK Fachgruppe GmbH veranstaltet, erfahren Viehhalter und Interessierte Ausführliches zum Thema hofangepasste Biogasanlagen, allgemeine Informationen zu Biogas und zum Projekt BioEnergy Farm 2. Auch Beispiele wie eine Biogasanlage in den Betrieb integriert werden kann sowie Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätsberechnungen gehören zum Seminarinhalt. 

Mehr erfahren Sie hier...


Deutsche LandFrauen engagieren sich für Sturzprävention

Deutsche LandFrauen engagieren sich für Sturzprävention

Der Deutsche LandFrauenverband als starker Partner für das Programm „Trittsicher durchs Leben“ 

Berlin, 20.01.2016 – Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2016 stellten die Projektpartner Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG),  Deutscher Turner-Bund (DTB), Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart (RBK) und der Deutsche LandFrauenverband (dlv) ihr gemeinsames Projekt „Trittsicher durchs Leben“ vor und zogen nach knapp 100 Tagen eine erste Zwischenbilanz.

 

Mehr lesen...