Bildungszeit

Am 1. Juli 2015 ist das Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) in Kraft getreten. Damit haben auch Beschäftigte in Baden-Württemberg einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes. Bildungszeit ist in anderen Bundesländern als „Bildungsfreistellung“, „Bildungsurlaub“ oder „Arbeitnehmerweiterbildung“ bekannt.

Zuständig für alle Fragen ist landesweit das Regierungspräsidium Karlsruhe.

 

Bildungsmaßnahmen im Sinne des Bildungszeitgesetzes BW dürfen nur von anerkannten Bildungseinrichtungen durchgeführt werden - und wir als LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern sind einer dieser offiziell anerkannten Bildungsträger. Daher kann beispielsweise für Seminare wie unsere "Fit fürs Ehrenamt"-Veranstaltungen, Bildungszeit beantragt werden. Wie das geht, steht detailliert in unserem Flyer, der hier zum Download für Sie bereitsteht.

 

Download
Flyer_Bildungszeitantrag_2017_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.1 KB

 

Das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V ist als offiziell anerkannter Bildungsträger beim Regierungspräsidium Karlsruhe gelistet:

Download
02b_liste_anerk_traeger_ehrenamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.9 KB