Bundesweite Aktionstage 2016:       Landfrauen mischen sich ein!

Mit dem Motto „LandFrauen mischen sich ein“ bereicherten die Aktionstage 2015 den Sommer mit vielen Veranstaltungen. Der Deutsche LandFrauenverband (dlv) lud bundesweit LandFrauen und Gäste ein, die Aktionen – ob Dorffest, Diskussionsrunde oder Themenspaziergang – zu besuchen. Der Startschuss zu den Aktionstagen fiel am 9. Mai in Soest mit einer gemeinsamen Aktion des Deutschen LandFrauenverbands und des Westfälisch-Lippischen LandFrauenverbands. Während der Bördetage in der Soester Innenstadt lud ein Bühnenprogramm von 11.00 bis 14.00 Uhr zum Kennenlernen ein. Eine LandFrauenmeile informierte und lockte zusätzlich Besucherinnen und Besucher am gesamten Wochenende mit einem bunten Bauernmarkt.

 

„Wir freuen uns, wieder einmal zu verdeutlichen, dass LandFrauen viel für die ländliche Lebensqualität tun. Wenn wir uns einmischen, sorgen wir zum Beispiel für mehr Mobilität in den Gemeinden, setzen uns dafür ein, dass die Klinik nicht geschlossen wird oder es entsteht eine Willkommenskultur“, berichtete Brigitte Scherb, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbands. „Nicht umsonst hielten wir dieses Jahr Flüstertüten für unsere Gäste bereit. Symbolisch zeigten sie, dass LandFrauen mit ihren Aktivitäten und Forderungen Gehör finden. Sie vertreten ihre politischen Interessen – aber natürlich sind sie auch hervorragende Gastgeberinnen.“

 

Neu war in diesem Jahr die begleitende Facebook-Aktion. Bei der Eröffnungsfeier in Soest wurde die Einmischkiste vorgestellt und auf ihre Reise durch Deutschland geschickt. Über die Sommermonate hinweg wurde die Kiste von Veranstaltung zu Veranstaltung weitergereicht und überall eine Flüstertüte hinzugefügt. Auf die Rückseite der Flüstertüte schrieben die LandFrauen, wie sie sich eingemischt haben. Diese Sammlung wurde am Ende des Sommers mit einer besonderen Facebook-Aktion zurück nach Berlin gesendet. Der Inhalt der Einmischkiste gab ein umfassendes Bild der vielfältigen LandFrauen-Aktivitäten wieder.