Aktuelles von den LandFrauen Biberach-Sigmaringen

 WICHTIG: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden weniger Veranstaltungen statt oder müssen leider teilweise abgesagt werden. Informationen dazu erhalten Sie in Ihrer Tageszeitung oder Ihrem Gemeindeblatt sowie bei den verantwortlichen LandFrauen. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Kreisverband. Vielen Dank!


Brustgesundheit – Wie verändert sich die Brust im Laufe des Lebens

So lautete das Thema des Online-Vortrages am 23.06.2021 zu dem der Kreisverband Biberach-Sigmaringen die Landfrauen einlud. Frau Dr. med. Gisela Helms, berichtete aus ihrer Arbeit als Oberärztin im Brustzentrum in Tübingen.

Die Kreisvorsitzende der Landfrauen Doris Härle begrüßte Frau Dr. Helms und die Landfrauen. Zu Beginn informierte sie noch über die Ziele des Landfrauenverbandes: Förderung der Digitalisierung im ländlichen Raum und die gestartete Pedition für den Erhalt der Geburtshilfe im ländlichen Raum.

 

Brustkrebs ist die häufigste Erkrankung der Frauen in der westlichen Welt. Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 75.000 Frauen daran. Häufig zwischen 50-69 Jahren. Deshalb ist die Mammografie, die Möglichkeit der Brustkrebsfrüherkennung, so wichtig.

 

Die Brust der jüngeren Frauen enthält mehr Brustdrüsengewebe und weniger Fettgewebe. Bei den älteren Frauen ist es umgekehrt. Brustkrebs macht keine Schmerzen. Neben Einflussfaktoren, die nicht beeinflusst werden können, wie Veranlagung, zeigte Frau Dr. Helms Möglichkeiten auf, wie Vorbeugung aussehen kann: Körperliche Aktivität, schon der tägliche Spaziergang kann das sein, das Gewicht, die mediterrane Ernährung und auch der Verzicht auf Genussmittel wie Rauchen und Alkohol. Weiterhin wies Frau Dr. Helms auf die Brustselbstuntersuchung hin. „Wenn ich mich kenne, kann ich Veränderungen wahrnehmen“, sagte sie. So fallen äußerliche Befunde, wie Rötungen oder Ausbeulungen auf und auch das Tasten der Knoten oder Zysten. „Veränderungen ernst nehmen, untersuchen lassen!“ Das war das Schlusswort von Frau Dr. Helms äußerst interessantem Vortag.


Onlinevortrag mit Herrn Peter Jantsch am 13. April 2021 - Gelingende Kommunikation in der Familie

 In der heutigen Zeit müssen die Familien viele Aufgaben/Situationen bewältigen. Ob es Homeschooling, Homeoffice, Bürokratie, Elternabende, Wäsche, Sorgen um Eltern und Schwiegereltern usw. ist. Wenn man angespannt ist, da fällt mal ein Wort, das nicht so gemeint ist oder in einem Tonfall, der verletzt.

 

Herr Jantsch ist Systemischer Coach, Klärungshelfer und Dipl. Ing. Agrar und arbeitet viel mit Familienbetrieben und kennt die Generationskonflikte. Er hat auch Bücher „Glück und Gelingen im Familienbetrieb“ geschrieben.

 

In anschaulichen Bildern erklärte er den Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was zu tun ist, wenn der Druck hoch wird. Wie und wo Gespräche geführt werden bzw. sollten. Auf welche Ebene die Worte ausgesprochen werden und auf welcher Ebene sie beim gegenüber ankommen. Was sind persönliche Auslöser bei verletzenden Worten?

 

„Leben findet nur im Jetzt statt. Ändern kann ich nur mich selbst. Ich bin die Beste, die ich habe.“

 

Mit diesem Satz gab Herr Jantsch Tipp was hilft; für die Kommunikation, die Abgrenzungen und für die Selbstfürsorge.

Nach einer kleiner Diskussionsrunde bedankten sich die Frauen für diesen interessanten Vortrag und bedauerten, dass die Männer nicht dabei waren ( bei zwei waren die Männer mit dabei).

Bei diesem Onlinevortrag nahmen auch Frauen aus Niedersachsen, Kreis Ravensburg und Zollernalbkreis teil.


Aktuelle Vorträge




Carving-Kettensäge-Seminar

März 2020 - Mit viel Spaß und Eifer waren fünf taffe Landfrauen am 14. März auf dem Gelände der Firma Logosol in Bad Saulgau mit der Carving-Kettensäge zu Gange. Der Kursleiter Roland Noll erklärte Schritt für Schritt erst in Theorie und dann in der Praxis, worauf es bei der Carving-Schnitzerei ankommt. Zuerst wurden Schnitte und kleinere Schnitzereien in grobe Holzblöcke gemacht, um ein Gefühl für die Säge und das Material zu bekommen.

Anschließend wurde das ausgesuchte Objekt grob skizziert - und dann ging es ans Werk. Viel schiefgehen konnte ja nicht, hätte man daneben geschnitzt, dann wäre halt Designer-Brennholz daraus geworden. Am Ende waren alle Objekt gelungen und die Teilnehmerinnen mit dem Kettensägen-Virus infiziert. Zum Schluss sei noch bemerkt: Der Kurs mit der Carving-Kettensäge hat nichts mit einem Normalen Kettensägen-Lehrgang zu tun. Dieser ist auch nicht nötig. Einzige Voraussetzung ist eine Schnittschutzhose (die bei Bedarf auch ausgeliehen werden kann) und festes Schuhwerk. Im Sprengel Bad Saulgau werden im November wieder Kurse angeboten.

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Landfrauenchor Biberach-Sigmaringen startet mit neuen Kursen

Sie haben Freude am Singen oder wollten schon immer mal Ihre Stimme stärken.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

Kurs: Mit Frühlingsliedern die Stimme stärken

Montag, 27.01.2020 14.00 Uhr

Montag, 10.02.2020 14.00 Uhr

Montag, 09.03.2020 14.00 Uhr

Montag, 06.04.2020 14.00 Uhr

Montag, 27.04.2020 14.00 Uhr

Montag, 11.05.2020 14.00 Uhr

Montag, 25.05.2020 14.00 Uhr

 

Kurs: Singen stärkt Leib und Seele

Montag, 15.06.2020 14.00 Uhr

Montag, 06.07.2020 14.00 Uhr

Weitere Termine werden beim Kurs besprochen.

 

Die Kurse finden im kath. Gemeindehaus in Mengen-Ennetach statt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Kursleiterin,

Edith Rudolph, Telefon: 07374 2145


20. Frauenfrühstück vom Bäuerinnen Stammtisch vom Kreis Biberach

Am 05.01.2020 fand das 20. Frauenfrühstück vom Bäuerinnen Stammtisch mit einem Vortrag von Frau Claudia Mader statt. Zum Jubiläum gab es dieses Mal Sekt. 

Hier ein paar Impressionen mit dem Frühstücksteam, das seit 20 Jahren alles organisiert.

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Lehrfahrt ins Allgäu: Natürliche Heilkraft von Pflanzenölen

Am 02. Dezember waren die Landfrauen Bad Saulgau zu Gast bei der Firma Primavera in Oy-Mittelberg. Der Vortrag über die Welt der Düfte war sehr lehrreich und unterhaltsam zu gleich. Bei einer Schnupperprobe galt es verschiedene Düfte zu erraten, was dank 54 feinen Nasen gut gelang.

Nach einer Shoppingpause ging es dann zum gemeinsamen Mittagessen in Bad Hindelang. Danach gab es genügend Zeit den wunderschönen Weihnachtsmarkt mit seinen vielen Programmpunkten mit allen Sinnen zu genießen.

Unsere Fahrt zum Weihnachtsmarkt – wie immer ein tolles Erlebnis! Vielen Dank an alle die dabei waren!

Christine Reuter

 

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Weihnachtsbäckerei in der Schule

Dezember 2019 - Zwölf Kinder des Störck-Gymnasiums durften mit den Landfrauen Bad Saulgau im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung Weihnachtsplätzchen backen. Es dauerte nicht lange bis es in der Schulküche nach Weihnachten roch. Es war schön zu sehen, mit welchem Eifer die Mädchen und Jungs bei der Sache waren. Über das Ergebnis am Ende durften sich nicht nur die Teilnehmer freuen -  auch die Lehrer bekamen was ab.

Mehr Bilder gibt es unter www.stoerckgymnasium.de

Vielen Dank an meine tollen Helferinnen Viktoria Schaudt und Nicole Lohner für ihren Einsatz und Mithilfe bei der Organisation.

Christine Reuter

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Sprengel Ostrach: Kreative Dekoideen für den Advent aus Naturmaterialien

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen, November 2019


Mitgliederversammlung 06.11.2019 in der Donauhalle Neufra

„Balance zwischen Arbeiten und Was?- Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“

So der Titel des Referats von Martina Grill.

Innere Antreiber, wie z.B. „Mach’s allen recht!“ und Zeitdiebe machen uns schaffen. 10 Thesen für besseres Zeitmanagement und Maßnahmen für das Gleichgewicht sollen helfen, das Leben besser zu meistern.

Nachmittags unterhielt uns unser Landfrauenchor mit schönen Liedern und Friedel Kehrer mit ihrem Kabarett sorgte für manchen Lacher.

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Rezept des Monats Oktober 2019

Wirsingauflauf mit Kartoffelkruste von den LandFrauen Biberach-Sigmaringen

1 Zwiebel                                          schälen und würfeln.

300g Fleischkäse oder Lyoner      ebenfalls in Würfel schneiden.

1 Eßl. Butter                                     in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und die Wurst darin anbraten.                           

                                                           Herausnehmen und beiseite stellen.

 

1 kg Wirsing                                     waschen, putzen und in Streifen schneiden. In der Pfanne im  verbliebenen Fett

                                                           anbraten.                   

 

2 Eßl. Mehl                                       dazu geben und anschwitzen.

300ml Milch, 450ml Brühe            hinzufügen und aufkochen.

2 Eßl. mittelscharfer Senf             unterrühren, Fleischkäse und Zwiebeln ebenso unterrühren. Mit

Salz, Pfeffer, Muskat                      würzen. Alles in eine Auflaufform geben.

700g Kartoffeln                               waschen, schälen und in Scheiben auf dem Wirsing verteilen.

3 Eßl. Butter                                      schmelzen und die Kartoffeln damit beträufeln. Mit

Salz, Pfeffer, Muskat                      betreuen. Im Backofen bei 175º Grad ca. 40 Minuten backen.

 

 

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Ihr KreislandFrauenverband Biberach- Sigmaringen!


Termine für Singstunden

Der KreislandFrauenverband Biberach-Sigmaringen hat viele starke Stimmen – und immer wieder Kurse und Projekte, bei denen wir gemeinsam diese Stimmen schulen und zeigen können.

 

Nächste Kurstermine:

 

Montag, 23.09.19 Singstunde

Montag, 07.10.19 Singstunde

Montag, 21.10.19 Singstunde

Montag, 04.11.19 Singstunde

Freitag, 08.11.19 Liederabend bei der KSK Biberach

Montag, 25.11.19 Singstunde

Montag, 16.12.19 Weihnachtsfeier

 

Sämtliche Singstunden finden im kath. Gemeindehaus in Mengen – Ennetach statt. Weitere Informationen zu unseren Kursen erhalten Sie bei unserer Chorleiterin Edith Rudolph, Tel. 07374 2145.


Kochkurs LandFrauen-Sprengel Bad Saulgau Frühjahr 2019

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Besuch im Landtag in Stuttgart - Frühjahr 2019

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Fahrt zur Apfelblüte nach Beuren

29. April 2019 - Fast vierzig Frauen verbrachten einen kulinarischen, informativen und kreativen Tag bei Familie Schwehr in Beuren bei Salem. Nach einem reichhaltigen Frühstück in der Bauernschenke Fidelius, gaben Inge und Hans Schwehr den Teilnehmerinnen in zwei Gruppen einen Einblick in die Betriebsschwerpunkte Tourismus, Forstwirtschaft und Holzvermarktung. Bei der Hofführung war Minischwein Peggy mit dabei und sorgte für manche Erheiterung. Nach einem Imagefilm über den Obstanbau in Baden- Württemberg, ging es zu einem weiteren Betriebszweig - der nahegelegenen Obstplantage. Herr Schwehr gab Einblicke in die Betriebsorganisation im Obstbau. Dabei wurde deutlich, dass auch die Obstbauern dem enormen Preisdruck des Handels ausgesetzt sind. Wieder zurück im Fidelius gab es dann eine Kostprobe vom neusten Standbein im Betrieb, der Naturwerkstatt. Unter der Anleitung von Inge Schwehr und ihrer Mitarbeiterin fertigten die Teilnehmerinnen eine "Blumenelfe" und ein "Gottesauge" aus ganz einfachen Naturmaterialien. Was aus diesen Materialien sonst noch alles gefertigt werden kann, konnte man überall auf dem Gelände bestaunen. Zum Abschluss wurden wir noch mit leckeren Waffeln und Zopfbrot mit Marmelade (alles selbstgemacht) verwöhnt. Das Team vom Sprengel Bad Saulgau bedankt sich recht herzlich bei Familie Schwehr mit Mitarbeiterin, für diesen wunderschönen Tag.

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Flechten mit Weiden bei den Uttenweiler LandFrauen

Workshop im April 2019

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Frauenfrühstück Herbertingen

März 2019 - Schwester Birgit hielt einen Vortrag über gesunde, wilde Frühjahrskräuter, die den Körper gerade im Frühjahr wieder in Schwung bringen.

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Rückblick Mitgliederversammlung: 100 Jahre Frauenwahlrecht

8. November 2018 - Unser LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen feiert mit beim Jubiläum von 100 Jahresn Frauenwahlrecht! Aus diesem Grund haben wir aus unseren beiden Landkreisen prominente Gesprächspartnerinnen eingeladen. Moderiert von Claudia Reisch, erfuhren wir in einer Talkrunde vieles über die Beweggründe, wie diese Frauen in die Politik kamen und auch heute noch sind. Mit dem Zitat von Frau Bürkle: „Gemeinsam mit anderen über harte Arbeit zum Ziel zu kommen empfinde ich als erfüllend, bereitet mir Freude und diesem Sinne macht Politik auch Spaß.“ Die Runde machte den Frauen Mut, sich aufstellen zu lassen. Am Nachmittag kam das Gesellige nicht zu kurz: Für Unterhaltung sorgten die Tanzgruppe der LandFrauen Sigmaringen und die Kabarettistin Marianne Schätzle, die als "Geheimwaffe der Kanzlerin" gilt. 

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Seniorentag in der Bauernschule Bad Waldsee

29. Oktober 2018 - Nach der Begrüßung mit einem Glas Sekt, führte uns Herr Öhler durch die Räumlichkeiten der Bauernschule und wusste so manche Anekdote zu erzählen. Nach dem vorzüglichen Mittagessen ging es in Oberschwabens schönsten Seminarraum, dem „Himmelreich“. Dort wurde mit Bernhard Bitterwolf gesungen, gerätselt und natürlich viel gelacht. Bei Kaffee und leckerem Kuchen ließen wir den Tag in Bad Waldsee ausklingen. Ein herzliches Dankeschön an Egon Öhler und Bernhard Bitterwolf für die Gastfreundschaft!

 

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Lehrfahrt: Innovative Betriebe auf der Schwäbischen Alb

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Lecker und Selbstgemacht: Hefegebäck und Nudeln

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Lehrfahrt nach Römerstein: Besichtigung Staudengarten und Brezelschlingen

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Lehrfahrt der LandFrauen Sprengel Bad Saulgau

Bei strahlendem Wetter ging es am 20. Juni 2018 ins Tannheimer Tal. Im Felix Minas Haus konnten sich die 54 Teilnehmerinnen einen Einblick davon machen, wie das bäuerliche Leben früher im Tannheimer Tal war. Zur Mittagszeit ging es dann an den wunderschönen Vilsalpsee. Dort war Gelegenheit, je nach Kondition am See entlang oder sogar bis zum Wasserfall Bärgacht zu laufen. Mittags ging‘s dann weiter mit der Seilbahn aufs Füssener Jöchle. Von oben hatten wir –  Petrus sei Dank – einen herrlichen Blick nach Deutschland, über die Gegend am Hopfensee und nach Österreich ins Tannheimer Tal. Gut gelaunt und mit tollen Eindrücken kehrten wir nach Bad Saulgau zurück. Ich danke allen die dabei waren - bis zum nächsten Mal!

(Christine Reuter)

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen, Sprengel Bad Saulgau


Die Pfalz ist auch den LandFrauen eine Reise wert!

Zweitägige Lehrfahrt vom 3. Juli bis 4. Juli 2018

Interessante Betriebe, Kultur und Geschichte sowie der Deutsche LandFrauentag standen bei unserer Lehrfahrt auf dem Programm. Wir fuhren in aller Frühe los und genossen dann ein Frühstück auf dem Obst- und Spargelhof Zapf in Kandel, wo wir über den Spargel- und Obstanbau der Region informiert wurden. Nach der Weiterfahrt über Neustadt a. d. Weinstraße besichtigten wir das Hambacher Schloss und besuchten anschließend einen traditionellen Weinbetrieb, auf dem wir mehr über Weinanbau und Weinkultur der Region erfuhren und natürlich auch ein paar köstliche Tropfen probierten, bevor wir nach Bad Dürkheim weiterfuhren. Der Ort ist bekannt für das Riesenfass und seinen Wurstmarkt. Bei einem geführten Spaziergang entdeckten wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wir trafen uns in geselliger Runde zum Abendessen im Kurparkhotel Bad Dürkheim, in dem wir auch übernachten. Gut ausgeruht ging es am nächsten Tag nach Heidelberg, eine der schönsten Städte in Deutschland, die Besucher aus der ganzen Welt fasziniert. Nach einer Stadtführung fuhren wir zum Deutschen LandFrauentag nach Ludwigshafen weiter. Auf dem Programm standen interessante Vorträge und Gespräche umrahmt von toller Unterhaltung.


Kochworkshop mit Spargel

Unter dem Motto "Regionaler Spargel - ein Hochgenuss" fand am 23. und 24. Mai 2018 ein Kochworkshop im Grünen Zentrum in Laiz statt. LandFrauen aus Ostrach und Frohnstetten lernten neue Variationen der Spargelzubereitung.

Fotos: LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen


Hygieneschulung und Kochvorführung

Am 27.04.2018 trafen sich die Sprengelvorsitzenden zum Fortbildungsseminar im Küchenstudio Obermarchtal. Ein vielfältiges Programm von der Hygieneschulung über eine Kochvorführung und Verkostun bis hin zur Führung durchs Studio und Zeit für Erfahrungsaustausch machten den Tag perfekt.


Wildkräuterführung am 21.04.2018

Am 21.04.2018 organisierte der LandFrauen-Sprengel Bad Saulgau eine Wildkräuterführung zum Thema "Entgiften und Entschlacken", unter der Leitung von Agnes Weiß, Heilpraktikerin und Gesundheitspädagogin. Anschaulich und mit vielen Beispielen und Kostproben brachte Frau Weiß den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Vielfalt und Wirksamkeit unserer Natur nahe. Wer wollte durfte sich z.B. von der Wirksamkeit von getrocknetem und pulverisiertem Gundermann überzeugen, den man anstatt Nasenspray wie Schnupftabak verwendet. Brennesselchips, kandierte Veilchenblüten und noch viel mehr zauberte sie aus ihrer Tasche. Selbst mit Giersch wurde während einer Pause Frieden geschlossen, als man ihn als Pesto aufs Brot schmierte und dazu eine Kräuterlimonade genoss. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung und bestimmt werden wir sie wieder ins Programm nehmen. Wir vom Organisationsteam des LandFrauen Biberach-Sigmaringen/Bad Saulgau freuen uns jetzt schon darauf!


Wie funktioniert Online Banking?

Im März 2018 fand bei den Ostracher LandFrauen eine Veranstaltung zum Thema Online Banking statt.

Ein Mitarbeiter der Kreissparkasse Sigmaringen erläuterte den TeilnehmerInnen an praktischen Beispielen, wie Geldgeschäfte von zu Hause aus am PC unkompliziert abgewickelt werden können.

 

Diese Veranstaltung kann auch für Ortsvereine abgerufen werden!

nähere Informationen bei Ulrike Moser, Tel. 07585-2461


Wir stellen vor: Unser Kräuterbuch

Kräuter sind nicht nur Nahrungsmittel, sondern auch ausgezeichnete Heilmittel, deren gute Wirkung schon oft überzeugt hat. Ein Blick auf das, was die Kräuter leisten, begeistert immer mehr Menschen. Bei jedem Schritt und Tritt, welchen wir in der Natur machen, begegnen wir immer wieder neuen Pflanzen, die für uns höchst nützlich und heilbringend sind. Gegen das, was man im Überfluss hat, wird man oft gleichgültig, daher kommt es, dass viele hundert Pflanzen und Kräuter, denen wir täglich begegnen, für Unkräuter gehalten werden, anstatt dass man sie beachtet, bewundert und gebraucht. Dazu soll dieses Büchlein animieren.