Pestoverkauf beim Kräutermarkt 2019 lief hervorragend

Im Mai 2019 hat der Kreisverband Ehingen beim „2. Ehinger Kräutermarkt“ wieder mitgemacht. Im vergangenen Jahr hatten die Frauen innerhalb von 2 1/2 Stunden 50 Gläser selbstgemachtes Bärlauchpesto verkauft. In diesem Jahr haben wir das Kontingent auf 100 Gläser erhöht.

 

Obwohl das Wetter nicht gerade traumhaft war, wurden auch die 100 Gläser innerhalb kürzester Zeit verkauft. Die Marktkunden konnten das Pesto auch vor Ort probieren und das Rezept zum selber machen gleich mitnehmen. Alle waren sich einig: Das war eine super Sache - ganz herzlichen Dank an all die fleißigen helfenden Hände!


Café-Eröffnung am 1. Mai in Ennahofen

Liebe LandFrauen,

 

ich bin Sabine Scherb und aktive junge LandFrau bei den Bergemer Landfrauen. Mit meinem eigenen Cafe "ausZeit" am Wasserturm habe ich mir einen ganz besonderen persönlichen Wunsch erfüllt. Teilt doch diese Freude mit mir und trefft euch in meinem Cafe!

 

Es eröffnet am 1. Mai 2019 in Ennahofen. Weitere Informationen findet Ihr unter http://www.bsv-ennahofen.de/events/149 oder auf unserer facebook-Seite: https://www.facebook.com/pg/Cafe.Auszeit.Wasserturm.Ennahofen/posts/

 

Ich freue mich auf euch!

Eure Sabine

Download
Flyer Einladung Eröffnung Café "ausZeit" in Ennahofen
FlyerMai cafe ausZeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.2 KB
Download
Anfahrt Café "ausZeit" in Ennahofen
Karte Cafe ausZeit Ennahofen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 436.8 KB

Informationssonntag des Kreisvorstandsteams

Das Vorstandsteam des KreislandFrauenverbandes Ehingen traf sich Anfang April zusammen mit den Männern zu einem Informationssonntag. Mit einer interessanten Betriebsbesichtigung bei der Firma Automaten Stüwer in Heroldstatt begann der Sonntagvormittag. Herr Stüwer und Herr Mayer informierten ihre Gäste über die Vielfalt und den Einsatz ihrer Automaten, die in der Zwischenzeit bis nach Amerika geliefert werden. Ein Weißwurstfrühstück rundete den Besuch ab.

 

Bei Sonnenschein ging‘s weiter zum Aussichtsturm im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Die Aussicht über den ehemaligen Truppenübungsplatz war gigantisch. Um 14.00 Uhr begann die Besichtigung in Kley’s Kaffeerösterei in Heroldstatt. Kaffee Rösten auf der Alb ist schon etwas Besonderes. Herr und Frau Kley haben extra für uns die Röstmaschine "angeworfen". Anschließend gab es bei einem Stück Kuchen den wunderbaren Kaffee zu probieren.

 

 

 

Mit schönen Gesprächen und vielen interessanten Eindrücken trennten sich die Vorstandsfrauen mit dem Wusch, in zwei Jahren ein neues Event zu starten.


Frauenfrühstück des KreislandFrauenverbandes Ehingen

Der Ortsverein Oberstadion mit ihrer Vorsitzenden Brunhilde Munding hatte am 27. März 2019 zu unserem Frauenfrühstück eingeladen. 280 Frauen folgten der Einladung und machten sich auf den Weg nach Oberstadion.

Wer kennt Oberstadion nicht? Krippenmuseum und Osterbrunnen sind vom Ortsbild nicht wegzudenken und locken jährlich viele Besucher in den Ort.

Davon schwärmte auch der Bürgermeister Kevin Wiest bei seiner Einführung.

Mit Produkten aus der Region wurde den Frauen ein tolles Frühstück angeboten. Neben guten Gesprächen – man sieht sich ja nicht alle Tage – stieß der Vortrag von Kurt Stech aus Gammertingen auf großes Interesse, denn wer fährt schon mit dem Traktor von Gammertingen nach Santiago di Compostela?

Äußerst unterhaltsam erzählte er den Frauen seine Geschichte: Seit Jahrhunderten ist Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens das heiß ersehnte Ziel von Pilgern und Wanderern. Entlang des Jakobswegs machte sich Stech von Gammertingen aus mit seinem Traktor, einem betagten Deutz-Schlepper aus dem Jahr 1958, auf den Weg nach Santiago de Compostela.

Angehängt an seinen alten Traktor war ein selbst gebauter Schäferkarren, der ihm als Nachtquartier diente. Das Besondere an der Reise waren eindeutig die vielen schönen Begegnungen, stellt Kurt Stech rückblickend fest. „Ich habe nur nette und hilfsbereite Menschen getroffen. Unterwegs winken die Leute, fotografieren oder halten den Daumen hoch, wenn sie das außergewöhnliche Pilgergespann sehen“, beschreibt Kurt Stech seine Reiseimpressionen.

Der KreislandFrauenverband Ehingen verabschiedete an diesem Vormittag zudem offiziell die Kreisvorsitzende Ruth Barth mit einem schönen Geschenk. Sie bildete sieben Jahre lang zusammen mit Heidi Nothacker die Doppelspitze unseres Kreisverbandes. Unser aller Dank galt ihrer tollen Arbeit im Team, ihrem Einsatz für die LandFrauenarbeit und ihren guten Ideen. Sie wird jetzt als „Genusslandfrau“ unsere Veranstaltungen besuchen.

Foto: KreislandFrauenverband Ehingen
Foto: KreislandFrauenverband Ehingen

Einladung zum Frauenfrühstück des KreislandFrauenverbandes Ehingen

Frühstück……..

ist die schönste Zeit aller Mahlzeiten.

Man ist ausgeruht, hat sich noch nicht geärgert

und ist voller Hoffnung und Pläne.

 

Deshalb……

nehmen Sie sich einen Vormittag Zeit um gemeinsam mit anderen Frauen ein gutes und gesundes Frühstück mit Produkten aus unserer Region zu genießen.

 

Unsere Gastgeberinnen sind die Oberstadioner Landfrauen mit ihrer Vorsitzenden Brunhilde Munding und ihrem Team.

 

Termin:                         Mittwoch, 27. März 2019

                                      in der Gemeindehalle Oberstadion

                                      Beginn 9.00 Uhr

                                      Unkostenbeitrag: 10,00 €

                                     

Freuen sie sich auf den interessanten Vortrag

 

Mit Kurt Stech und seinem Traktor nach Santiago de Compostela

  

Verbindliche Anmeldung bis 15.03.2019 bei ihrer Ortsvorsitzenden oder bei Heidi Nothacker Tel.: 07391/52296 oder per mail: heidi@gmx.net.


Einladung zur Ausstellung "Meine eigene Welt"


Rechtzeitige Vorsorge für alle Fälle ist gut

Zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kamen Ende November über 130 LandFrauen und Männer nach Ehingen- Berg. Der KreislandFrauenverband Ehingen organisierte zusammen mit der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß  diese hochkarätige Veranstaltung.

Dipl. Bankbetriebswirt Stephan Braun referierte mit anschaulichen Beispielen über dieses wichtige und hoch sensible Thema. Aus Sicht der Bank rundete Eberhard Glöckler von der Raiffeisenbank den Themenblock ab.

 

Man war sich einig; zu diesem Thema sollte man sich möglichst umgehend Gedanken machen und Vorsorge treffen.


Einladung zum Info-Nachmittag

wir laden Sie herzlich zum Info-Nachmittag am 21.11.2018 zu den Themen "Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament" ein.

      

Download
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung un
Adobe Acrobat Dokument 309.4 KB

Lehrfahrt in den Bayrischen Wald

Die alle zwei Jahre stattfindende Lehrfahrt des KreislandFrauenverbandes Ehingen führte die Teilnehmerinnen 4 Tage in den Bayrischen Wald.

Das ausgesuchte Programm war sehr interessant, informativ und kurzweilig.

Ein Stadtrundgang in Regensburg führte die Frauen über die erst vor kurzem wieder eröffnete „Steinerne Brücke“. Nach einer Schiffahrt auf der Donau waren Dichter und Denker in der Walhalla zu bestaunen.

Dass man aus einer unscheinbaren Pflanze wie dem Bärwurz einen köstlichen Kräutertrunk herstellen kann erfuhren die Teilnehmerinnen bei einem Besuch des Penninger Schnapsmuseums „Gläserne Destille“ mit Schnapsprobe.

Etwas fürs Auge und für die Verschönerung von Garten und Haus gab es in der Glashütte Weinfurtner in Arnbruck.

Ein Ausflug mit der Gondel auf den höchsten Berg des Bayrischen Waldes, den Arber, durfte natürlich nicht fehlen. Ganz kletterfreudige schafften es bis zum Gipfelkreuz.

Bei wunderbarem Sonnenschein wagte man auch die Fahrt über die Grenze nach Tschechien in den Böhmerwald. Das als Weltkulturerbe wenig bekannte Städtchen Krumau an der Moldau durfte natürlich nicht fehlen. Malerische Gassen, wunderschöne Bauwerke sind bis heute der Nachwelt erhalten geblieben.

Am vierten Tag hieß es schon wieder Abschied nehmen. Zuvor jedoch wurde noch der Baumwipfelpfad mit Baumturmbesteigung im Nationalpark Bayrischer Wald in Neuschönau. erkundet. Hoch über den Tannengipfeln hatten die Frauen einen gigantischen Ausblick auf die wunderschöne Hügellandschaft des Bayrischen Waldes und erfuhren einiges über die Fauna und Flora.

Im Wildkräuterparadies von Frau Eiblmeier in Osterhofen erfuhren die Reiseteilnehmerinnen noch einiges über Wildkräuter, deren Verwendung und Schönheit in unserer nächsten Umgebung.

Auch ein Wildkräuterschnäpschen durfte natürlich nicht fehlen.

Mit vielen schönen Eindrücken, guten Gesprächen und neu geschlossenen Bekanntschaften ging es wieder heim. Man war sich einig, bei der nächsten Lehrfahrt sind wir wieder dabei.


Jährliche Ortsvorsitzendenversammlung

Die Ortsvorsitzenden und die Vorstandsfrauen des KreislandFrauenverbandes Ehingen trafen sich zu ihrer jährlichen Ortsvorsitzendenversammlung.

 

An diesem Abend wurde auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen interessanten Veranstaltungen zurückgeblickt. Erwähnenswert ist eine Veranstaltung mit der Bundes-tagsabgeordneten Ronja Kemmer und Schwester Teresa Zukic in Dächingen im Gasthaus Krone. Über 200 Frauen folgten der Einladung.

Neben der Teilnahe an den Jubiläumsveranstaltungen der benachbarten Landfrauenvereine Ulm und Blaubeuren zum 50 jährigen Jubiläum konnte auch der Kreisverband Ehingen in diesem Jahr mit einer gelungenen Veranstaltung im März auf 40 Jahre KreislandFrauenverband Ehingen zurückblicken.

Eine gemeinsame Veranstaltung in Laichingen zusammen mit dem Kreislandfrauenverband Blaubeuren und der Volksbank Laichingen zum Thema Vorsorgevollmacht war ein voller Erfolg und soll auch im Kreis Ehingen wiederholt werden.

Ein Besuch des Landtages in Stuttgart auf Einladung des Landtagsabgeordneten und General-sekretärs Manuel Hagel beendete das Jahr.

Mit selbstgemachtem Bärlauchpesto waren die Landfrauen auf dem ersten Ehinger Kräutermarkt vertreten.

Jeder einzelne der 16 Ortsvereine kann auf interessante und gut besuchte Veranstaltungen zurück-blicken.

Die Vorsitzenden Heidi Nothacker und Ruth Barth bedankten sich bei den Frauen für die gute und vertrauensvolle, sowie erfolgreiche Landfrauenarbeit im Kreisverband Ehingen.

Ein weiterer Programmpunkt an diesem Abend waren die Vorstandswahlen.

Ruth Barth aus Heroldstatt stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Als Stellver-treterin wurde Anna Steinle aus Donaurieden bestätigt. Neu hinzugekommen ist Jutta Scherb aus Weilersteußlingen.

Im weiteren Vorstandsgremium schied Doris Eberhard von den Bergemer Landfrauen aus. Für sie kam Sonja Bailer aus Ehingen neu hinzu. Renate Faßnacht aus Obermarchtal und Karin Traub aus Öpfingen wurden wiedergewählt.

 

Die Verabschiedung von Ruth Barth, die 6 Jahre lang als Vorsitzende zusammen mit Heidi Nothacker im Amt war, wird im kommenden Jahr beim Frauenfrühstück des Kreisverbandes stattfinden.

Im Juni findet noch die 4-tägige Bildungsreise des Kreislandfrauenverbandes Ehingen in den Bayrischen Wald und nach Südböhmen statt. Es sind noch wenige Plätze frei.

Auch die einzelnen Ortsvereine werden wieder interessante Programme anbieten. Besuchen sie die Veranstaltungen. Wir freuen uns auf sie.

 

Heidi Nothacker


Einladung zu unserer Bildungsreise in den Bayerischen Wald und nach Südböhmen

Wir laden Sie herzlich zu unserer 4-tägigen Bildungsreise im Juni in den Bayerischen Wald und nach Südböhmen ein. Informationen und Anmeldung siehe beil. Flyer.

 

LandFrauen Ehingen

Heidi Nothacker 


40 Jahre KreislandFrauenverband Ehingen

Der KreislandFrauenverband Ehingen erreicht das Schwabenalter; und hat dazu eingeladen.

Über 250 Frauen sind gekommen um mitzufeiern.

Im Juni 1978 wurde der Verband mit 14 Ortsvereinen gegründet. In der Zwischenzeit sind es 16.

Mit über 1000 Mitgliedsfrauen ist der Kreisverband Ehingen der dritt größte Verband im Landesverband Württemberg-Hohenzollern.

Vernetzt vorankommen, Impulse setzen, Potentiale und Innovationen nutzen, das hat sich der Verband auf die Fahnen geschrieben.

Wir Landfrauen sind modern und up to date. Whats App, Facebook, Twitter und Co. haben längst Einzug gehalten.

Unser großes Pfund, so die Vorsitzende Heidi Nothacker ist das Gesamtpaket bestehend aus einem super Bildungsangebot, mit hochkarätigen Referenten, die guten Netzwerke aber auch das Bewahren von Tradition etwa die Teilnahme an Umzügen, auf dem Bauernmarkt bei Erntedankfeiern und vieles mehr.

Die Ortsvereine sind Stück Heimat und Anlaufstelle. Die Mitgliedschaft im LandFrauenverein stärkt den Gemeinschaftssinn, die Fairness, die Toleranz und Einsatzfreude.

Landfrau kann jede Frau werden.

Nach zwei tollen Liedern des KreislandFrauenchores und Grußworten wurden die Ortsvorsitzenden Rosmarie Ochs aus Ringingen, Klara Schmucker aus Obertsadion, Maria Traub aus Dettingen-Stetten und Brigitte Baumeister aus Hausen ob Urspring für ihre langjährige Tätigkeit als Ortsvorsitzende geehrt.

Mit viel Einsatzfreude, Ideen und Lust an der Verbandsarbeit haben sie ihren Verein gut aufgestellt in jüngere Hände übergeben.

Sie sind ab sofort „Genusslandfrau“!

Nach einer Kaffeepause haben Hillus Herzdropfen ganz gewaltig die Lachmuskeln der Frauen strapaziert.

Alles in allem war es ein gelungener Nachmittag. Der Wunsch der Kreisvorsitzenden, dass sich auch noch mehr junge Frauen für die Landfrauenverbandsarbeit begeistern, wird hoffentlich von den anwesenden Frauen mitgetragen.

 

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,der andere Packt sie kräftig an und handelt (von Dante Alighieri).

 

Mit diesem Zitat geht der KreislandFrauenverband Ehingen in die nächsten 40 Jahre.

Heidi Nothacker


Vorsorge, aber wie?

Über 90 LandFrauen und auch einige Männer informierten sich am Mittwochnachmittag im Auditorium der Volksbank Laichinger Alb zum Thema Vorsorge; aber wie? LandFrauen aus den Kreisverbänden Ehingen und Blaubeuren waren von der Volksbank Laichinger Alb eingeladen.

Im ersten Teil der Veranstaltung informierte Herr Stephan Braun von der Finanz- und Unternehmensberatung Ventus die Zuhörer in kompetenter und informativer Form über Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament. Er machte deutlich, wie wichtig eine Absicherung für alle Altersklassen ist und erläuterte dies sehr anschaulich an vielen Beispielen.

Nach einer kurzen Kaffeepause übernahm den zweiten Teil der Veranstaltung Herr Stephan Schwendele von der Laichinger Volksbank. Er machte deutlich wie wichtig eine entsprechende Vorsorge ist und dass über 50 % der Bevölkerung leider keine ausreichende Absicherung haben. Auch zeigte er den anwesenden Zuhörer auf, wie die einzelnen Bausteine zu einer kompakten Lösung zusammengehören. „Wenn jemand eine große Reise nach Australien plant, denkt er an eine Vorsorgeregelung; wenn er in den Bayrischen Wald in den Urlaub fährt ist dies kein Thema“! Damit wollte Herr Schwendele aufzeigen, wie stiefmütterlich dieser ganze Themenkomplex behandelt wird.

Es war eine überaus gelungene Veranstaltung der LandFrauen zusammen mit der Volksbank Laichingen.


Landtagsbesuch bei Manuel Hagel in Stuttgart

 

Lehrfahrt der Ortsvorsitzenden, Stellvertreterinnen und Vorstandsfrauen des KreisLandfrauenverbandes Ehingen nach Stuttgart in den Landtag.


Mit Rollator und Krücken zum Bankraub

Die Landfrauen aus Heroldstatt haben am Samstagvormittag wieder Theater gemacht. Sie kamen mit der Kriminalkomödie „Bankraub mit Rollator“ von Viola Schößler sehr gut an und begeisterten das Publikum in der Berghalle.  

Die sechs Laienschauspielerinnen Silvia Maier, Elke Bühle, Elisabeth Fischer, Sabine Jakl, Beate Ruopp und Margarete Schrems-Kiefer des Landfrauenvereins Heroldstatt liefen zur Höchstform auf und boten beste Theaterkost.

Die Theatergruppe beim Landfrauenverein Heroldstatt gibt es seit 13 Jahren. Zum achten Mal standen sie in ihrer bewährten Besetzung auf der Bühne. Und was das Theaterspiel noch versüßte, das war das reichhaltige Frühstück mit Weißwürsten, Hefezopf, Gsälz, Kaffee und Tee. Landfrauen aus dem gesamten Bezirk kamen am Samstagvormittag nach Heroldstatt, um der besonderen Veranstaltung beizuwohnen.

Weitere Fotos zu dem Theaterspiel der Landfrauen aus Heroldstatt gibt es im Internet unter www.schwaebische.de/landfrauen-heroldstatt


Allmendinger Gesundheitstage

 

Einen Abend, um kurz vom Alltag abzuschalten, haben die Bergemer Landfrauen im Rahmen der Allmendinger Gesundheitstage mitgestaltet.

 

Wie schon in den vergangenen Jahren werden die über 300 Gäste mit einem Glas Sekt empfangen, erleben dann einen unterhaltsamen Abend mit Musik und Modeschau.

 

Das Highlight ist dann das von den Bergemer Landfrauen zusammengestellte Buffet mit Lachsschnittchen, Blätterteighäppchen, und vielem mehr.

Viele helfende und kreative Hände sind nötig, um so einen Augen- und Gaumenschmaus herzurichten.

Ein herzliches Dankeschön an die Bergemer Landfrauen.


Oberschwabenschau 2017

Sie sind herzlich eingeladen zum „Tag der LandFrau“ auf der Oberschwabenschau in Ravensburg.

Termin: Freitag, 20.10.2017

Karten für einen freien Eintritt gibt es bei ihrer Ortsvorsitzenden oder bei Heidi Nothacker


Erntedankgottesdienst

Zum Erntedankgottesdienst mit dem KreislandFrauenchor Ehingen möchten wir sie sehr herzlich einladen.

 

Am Sonntag, den 22.10.2017 um 14.00 Uhr in die Pankratiuskirche nach Weilersteußlingen

 

Zusammen mit Pfarrerin Angelika Kasper werden wir Erntedank feiern;

begleitet mit Liedern des KreislandFrauenchores Ehingen.

   

Im Anschluss daran sind sie alle recht herzlich zu Kaffee und Zopfbrot in die Gemeindehalle in Weilersteußlingen eingeladen.

Bewirtet werden sie von den Bergemer Landfrauen.

 

Wir freuen uns auf ihren Besuch

  

KreislandFrauenverband Ehingen mit Chor

Ruth Barth, Heidi Nothacker und Ruth Schenk

Download
Einladung Erntedank.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.1 KB

dlv Aktionstage 2017

„Jeder ist normal, bis du ihn kennst!“

 

Zu diesem Vortrag von Schwester Teresa Zukic kamen über 230 Frauen nach Dächingen, und ließen sich von dem heiteren und mitreißenden Thema begeistern.

Eingeladen hat die CDU Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer zusammen mit dem KreislandFrauenverband Ehingen, dem Katholischen Frauenbund und der Frauenunion.

Der KreislandFrauenverband Ehingen nutzte die Gelegenheit der Bundestagsabgeordneten die Forderungen des Deutschen Landfrauenverbandes zur Bundestagswahl 2017 zu übergeben.


Einladung - ein unterhaltsamer Abend mit Schwester Teresa Zukic am 18.07.17

Schwester Teresa ist Millionen Menschen durch ihre Fernsehauftritte, Musicals, Gottesdienste,

Vorträge und Bücher bekannt. Sie verzaubert mit Ihrem Redetalent, großer Offenheit, tiefgründigem Humor und einer authentischen Begeisterung am Glauben.

Lassen Sie sich von Ihrer Persönlichkeit mitreißen! Die Einführung des Abends erfolgt durch die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer.

Am 18.07.2017 um 20 Uhr in Köhlers Krone in Dächingen, Drei-Kreuz-Straße 3, 89584 Ehingen (Donau).

Download
Einladung Schwester Teresa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Gummistiefelaktion auf der Gartenschau in         Bad Herrenalb.


Download
Flyer KreislandFrauenverband Ehingen
Flyer_Ehingen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB