Gartenschau Bad Herrenalb

Wir sind auch dabei auf der Gartenschau in Bad Herrenalb mit der Gummistiefelaktion


Insel Madeira vom 14. bis 21.03.17

Vom 14.03.17 – 21.03.17 starteten die LandFrauen vom Kreis Tübingen zu ihrer Reise auf die ganzjährig blühende Insel Madeira.

Nach dem Flug in die Hauptstadt Funchal wo uns unsere deutschsprachige Reiseleiterin Susanna begrüßte und uns in unser 4*-Hotel brachte, ging es nach dem Frischmachen zuerst einmal zur Strandpromenade.

In den folgenden Tagen erlebten wir die Wettergegensätze, im Tal und am Stand mit sonnigem Wetter, starker Nebel und Regen auf den Passhöhen.

Am 2. Tag ging es gleich zu einer Besichtigung der berühmten Kathedrale, in die Markthalle,  in den botanischen Garten, zu einer Stickerei wo die berühmte Madeirastickerei gezeigt wurde, danach  ging es in die älteste Weinkellerei. Dort wurde uns die Herstellung des berühmten Madeiraweines gezeigt und anschließen ging es zur Verkostung.

Am 3. Tag ging es entlang der Steilküste zu einem Fischerdorf, bei dem schon Winston-Churchill begeistert war. Danach ging es zu einem Besuch einer staatlichen Versuchsstation einer Bananenplantage. Nach der Mittagspause überquerten wir den Encuneada-Pass.

Den Panoramablick der Südküste konnten wir leider durch den Nebel nicht genießen.

Der 4. Tag begann mit einer Fahrt zu einer Obstanbaugenossenschaft.

Weiter ging es mit einer Levadawanderung entlang der Bewässerungskanäle.

Am Nachmittag regnete es, diese Zeit wurde für einen Stadtbummel genutzt,

Am 5. Tag starteten wir zu einer  Korbflechter Manufaktur und die Weiterfahrt brachte uns zu den hübschen Strohbedeckten Häuschen und zu einer Zuckerrohrdestillerie.

Den 6. Tag, der Sonntag nutzen einige zu einer 3 Stündigen Fahrt auf dem Atlantik mit der nachgebauten Santa Maria de Colombo. Bei dieser Fahrt wurden wir ins 15 Jahrhundert zurückversetzt.

Am 7. Tag ging es zu etlichen Aussichtspunkten. Von der Passhöhe 1050 m, hatten wir eine phantastische Aussicht in das Nonnental. Am Nachmittag ging es zu einer Schokoladen Manufaktur mit kleinen Kostproben. Hoch über Funchal ging es zum Wallfahrtsort Monte.

Die Rückfahrt machten wir im traditionellen Korbschlitten, dem ältesten Verkehrsmittel Madeiras, Das war ein Spaß.

Am 8. Tag war leider schon wieder unsere Rückreise.

Eine herrliche Reise ging zu Ende.


Neue Techniken für Weihnachtssterne

Die LandFrauen aus dem Kreis Tübingen stellten am 8. November 2016 mit vollem Eifer sehr schöne Exemplare verschiedener Weihnachtssterne in neuen Techniken her. Es war sehr interessant zu sehen, was man aus Butterbrotpapiertüten alles zaubern kann. Stolz wurden am Ende die gefertigten Sterne aufgehängt.

 

 


Einladung zum Erlebnisweihnachtsmarkt       Bad Hindelang am 29. November 2016

© Fotostudio Heimhuber, Sonthofen
© Fotostudio Heimhuber, Sonthofen

Lichterglanz & Märchenzauber

Treten Sie ein in eine Welt voller Magie, Lichterglanz und Märchenzauber. Erleben Sie den einzigartigen Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang im Allgäu. Pure Bergromantik, weihnachtlicher Zauber und ein Stück längst vergessener Kindheitserinnerungen lassen Sie eintauchen in eine Welt der Märchen und Sagen. Kleine Programmvorschau:

  • Albhornbläser
  • Kinderweihnachtsmarkt
  • Christbaumausstellung
  • Puppentheater
  • Märchenstunde
  • und vieles mehr

Gemeinsam fahren wir mit dem Bus zum wunderschönen Weihnachtsmarkt, inmitten von Bergen mit Spitzen aus gepudertem Schnee.

Abfahrt in Tübingen und Oberndorf (Abfahrtszeiten werden noch bekannt gegeben)

Wir freuen uns auf einen wunderschönen Tag mit Euch!

Reservierungen bitte bis 31.10.2016 bei Renate Schuler-Wandel, Tel.: 07071-37701.


LandFrauen Tübingen spenden für Brunnenprojekt auf den Philippinen

Am Samstag, 11. Juni 2016 fuhren einige LandFrauen vom Kreis Tübingen zum diesjährigen Verbandstag des LandFrauen-verbandes Württemberg-Hohenzollern nach Kressbronn an den Bodensee.

Dort nutzten wir die Gelegenheit, das gespendete Geld für ein Brunnenprojekt auf den Philippinen an die dort ansässigen Initiatoren zu übergeben.

 

Bei dem Hilfsprojekt  namens KTEP, das seit über 20 Jahren besteht,  geht es in erster Linie um Hilfe zur Selbsthilfe. Die gespendeten Gelder fließen in Bildung, Arbeitsbeschaffung sowie in die Infrastruktur (wie z.B. den Brunnenbau) des Landes.  Durch dieses Brunnenprojekt  werden heute über 100.000 Menschen aus rund 200 Brunnen mit Trinkwasser versorgt.

 

Bei der Sammelaktion konnte eine nette Summe gesammelt werden, die die LandFrauen Tübingen  dann auf eine Runde Zahl von 800 Euro aufgerundeten. Diese  Summe konnte am Samstag  im Rahmen des  Verbandstages übergeben werden. Frau Kugel vom Projekt KTEP freute sich riesig und bedankte sich im Namen der Hilfsorganisation bei Stephanie Schimpf, der Vorsitzenden der LandFrauen Tübingen.


Info-Nachmittag zum Thema "General- und Vorsorgevollmacht"

"General- und Vorsorgevollmacht" war das Thema unseres Nachmittages am 17.02.2016 im Sprengel Mössingen. 

 

Die Rechtsanwältin Tanja Vollmer erklärte, worauf es ankommt, was man beachten sollte und wie wichtig solche Vollmachten sind. Zahlreiche Zuhörer/innen kamen bei diesem interessanten Thema und nahmen viel Wissenswertes mit nach Hause.


Geschichte und Anbau des Weines in Unterjesingen

Am 01.02.16 fand ein sehr gelungener Abend mit Informationen über die Geschichte und den Weinanbau im Ammertal statt. Referent war Richard Müller aus Unterjesingen. Anschließend gab es ein Weinprobe und Vorträgen von Weingedichten  von uns Landfrauen.


Neue Techniken für Transparentsterne

Beim Kreativabend im Bauernhofcafé Höfle in Kusterdingen bastelten die Landfrauen schöne Sterne und erlernten neue Techniken des Sternfaltens.