Der Haushaltsführerschein

Projekt für Schüler der Klassen 1 bis 13

Wir leben in einer Zeit, in der sich unser Leben in der Gesellschaft und in der Familie grundlegend verändert. Um diesen Veränderungen gerecht zu werden, sind Organisationsgeschick und Handlungskompetenz erforderlich. Junge Menschen sollten fit sein für diese Herausforderungen und wir wollen ihnen dabei helfen. Die Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, und den LandFrauenverbänden Baden-Württembergs ermöglicht die Durchführung des Haushaltsführerscheins. Die Umsetzung kann in Form von Projekten, Arbeitsgemeinschaften oder nach freier Absprache erfolgen.

 

Gesundheit und Ernährung, Lebensbewältigung und Lebensgestaltung, Umgang mit Finanzen sowie nachhaltiges Handeln sind elementare Themen des heutigen Lebens. Der Erwerb von Kompetenzen in diesen Themenfeldern stärkt unsere Gesellschaft. Das Kultusministerium und die LandFrauenverbände in Baden-Württemberg übernehmen hierbei gemeinsam Verantwortung in Form von Kooperationsprojekten. Dabei wird die Kompetenz der LandFrauen mit dem Erziehungs- und Bildungsauftrag der allgemein bildenden Schulen verbunden. Beim Erwerb der Kompetenzen wird großen Wert auf eine praxisnahe Umsetzung gelegt. 

 

Bildungsplanbezug

 

Die Inhalte der Module zum Erwerb des Haushaltsführerscheins basieren auf dem aktuell gültigen Bildungsplan. Anknüpfungsmöglichkeiten finden sich beispielsweise in den Fächern Biologie, Alltagskultur-Ernährung-Soziales (AES), Deutsch, Wirtschaft / Berufs- und Studienorientierung (WBS), dem Fächerverbund Biologie, Naturphänomene und Technik (BNT) und gegebenenfalls dem Fach Sachunterricht in der Grundschule. In den Bildungsplänen für die Förderschwerpunkte Lernen und geistige Entwicklung finden sich Anknüpfungspunkte im Bildungsbereich "Selbstständige Lebensführung".

 

 

Unser Ziel

Gesundheit und Ernährung, Lebensbewältigung und Lebensgestaltung, Umgang mit Finanzen sowie nachhaltiges Handeln sind elementare Themen des heutigen Lebens. Der Erwerb von Kompetenzen in diesen Themenfeldern stärkt unsere Gesellschaft. Das Kultusministerium und die LandFrauenverbände in Baden-Württemberg übernehmen hierbei gemeinsam Verantwortung in Form von Kooperationsprojekten. Dabei wird die Kompetenz der LandFrauen mit dem Erziehungs- und Bildungsauftrag der allgemein bildenden Schulen verbunden. Beim Erwerb der Kompetenzen wird großen Wert auf eine praxisnahe Umsetzung gelegt. 

 

Wir vermitteln altersgerecht und praxisbezogen folgende Inhalte:

  • Zubereitung und Gestaltung von Mahlzeiten
  • Herkunft und Herstellung von Lebensmitteln
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Umgang mit Geld
  • Bekleidung und Wäschepflege

 

 

 

 

 

 Bisher wurden über 150 Haushaltsführerscheine erfolgreich an  Schulen durchgeführt.

 

Zertifizierung                          

 

Der Kompetenzerwerb in den Modulen mit einem Gesamtumfang von 12 Unterrichtsstunden wird den Schülerinnen und Schülern mit dem Zertifikat "Haushaltsführerschein" bescheinigt. Dieses Zertifikat wird vom jeweiligen LandFrauenverband und der Schule gemeinsam ausgestellt. Die Einbindung des Schulträgers vor Ort ist wünschenswert. 

  

Anmeldung und Information:

Karola Maier, Waldhof, 78597 Irndorf,

Tel.: 0 74 66 / 91 07 05, Fax: 0 74 66 / 91 07 06


Download
Flyer Haushaltsführerschein
Flyer Haushaltsführerschein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 478.1 KB