Qualifizierung: Frauenkompetenz im Agrarbüro

Das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e. V. bietet für Quereinsteigerinnen und Mitinhaberinnen von landwirtschaftlichen Betrieben die Qualifizierung „Frauenkompetenz im Agrarbüro“ an.

 

Unser Kurs ist perfekt für alle, die neu oder wieder ins landwirtschaftliche Betriebsbüro einsteigen wollen oder mehr Verantwortung im Betrieb übernehmen möchten. Er bietet zudem die Möglichkeit, sich mit anderen Frauen auszutauschen und zu vernetzen. Zusätzlich zur Vermittlung von Fachwissen über betriebliche Daten und Verwaltung erhalten Sie Unterstützung für gelungenes Stressmanagement und ein Coaching für ihre berufliche Persönlichkeitsentwicklung. 

 

Sie entwickeln sich innerhalb der Qualifizierung von der Mitarbeiterin zur Mitunternehmerin und haben nach dem Kurs das Fachwissen, um den Betrieb an die Gegebenheiten des Marktes anzupassen oder ihn nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten umzuorientieren oder aber den Tätigkeitsbereich für die zukunftsfähige Entwicklung und den Erfolg des landwirtschaftlichen Betriebes auf neue Produkte und Märkte zu erweitern. 

  

Teilnehmerzahl:

Mindestens 10, maximal 16 Bäuerinnen

 

Die Qualifizierung umfasst 151 Stunden an 25 Schulungstagen und u.a. folgende Inhalte:

  •  Zeitmanagement
  • Stressmanagement
  • Bürowirtschaft: Büroorganisation, Elektronische Datenverarbeitung im landwirtschaftlichen Betrieb, Interne und externe Kommunikation
  • Betriebswirtschaftslehre: Vertragsrecht und Arbeitsverhältnisse, Risikomanagement
  • Betriebs- und Unternehmensführung: Steuerrecht, Landwirtschaftliche Buchführung und Jahresabschluss, Investition und Finanzierung, Controlling
  • Förderungs- und Verwaltungsaufgaben in der Landwirtschaft: Förderverfahren nach der Agrarreform im Überblick, Fachrechtliche Auflagen und gesetzliche Dokumentationspflicht
  • Coaching

 

Voraussetzungen zur Teilnahme

Die Qualifizierung baut auf den Erfahrungen im landwirtschaftlichen Betrieb und im Büro auf.Erforderlich für die Teilnahme am Kurs sind daher:

  • Landwirtschaftlicher Betrieb in der Familie
  • 16 Unterrichtseinheiten EDV-Grundlagen in MS-WORD
  • 16 Unterrichtseinheiten EDV-Grundlagen in MS-EXCEL
  • 8 Unterrichtseinheiten Grundkenntnisse  Buchführung
    (unseren aktuellen Kurs zu Buchführung finden Sie hier >)

Termin: 4. November 2019 bis 26. März 2020, 25 Schulungstage, Kursbeginn jeweils 9.00 Uhr/9.30 Uhr

Eine Terminliste können Sie zusammen mit dem Flyer zur Schulung und dem Anmeldebogen weiter unten herunterladen.

 

Veranstaltungsort

Schulungsraum im Landwirtschaftsamt Tuttlingen, Alleenstr. 10, 78532 Tuttlingen

  

Teilnahmegebühr inkl. Seminarunterlagen

bis 13 Teilnehmerinnen     780,00 € / 750,00 €*

ab 14 Teilnehmerinnen     675,00 € / 645,00 €*

bei 16 Teilnehmerinnen    595,00 € / 565,00 €*

*ermäßigt für Mitglieder des LandFrauenverbandes

 

TIPP: Die Kurskosten sind eine Betriebsausgabe.

  

Anmeldeschluss: 18. Oktober 2019

Anmeldung über das Formular unten zum Download!

 

Ansprechpartnerin:

Sigrid Römer-Pfeiffer

Bildungsreferentin

Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V.

Tel.: 0751/ 3607-62

E-Mail: roemer-pfeiffer@lbv-bw.de 

 

Download
Flyer, Anmeldeformular und Terminübersicht Kurs Frauenkompetenz im Agrarbüro zum Download
Kurs Frauenkompetenz im Agrarbüro_Flyer_
Adobe Acrobat Dokument 852.9 KB

 

Stimmen der Teilnehmerinnen

"Ich konnte jede Menge übers Agrarbüro lernen. Jede Schulung

war wertvoll und hilfreich. Ich habe nun mehr Mut, die Büroaufgaben bei uns im

Betrieb zu übernehmen. Es war eine richtig gute Zeit und ein tolles, harmonisches

Miteinander!"

 

"Mir hat der Kurs vom ersten bis zum letzten Tag super gefallen. Ich habe enorm viel gelernt und konnte schon vieles zu Hause umsetzen."

 

"Mir hat der Kurs richtig viel gebracht. Vieles muss ich jetzt nach und nach vertiefen. Dafür habe ich nun tolle Unterlagen, die ich immer wieder zur Hand nehmen kann. Nebenbei ist der Kurs eine tolle Gelegenheit, interessante Frauen kennenzulernen und sich auszutauschen. Und

auch sich darüber klar zu werden, wie viel und was man im landwirtschaftlichen Betrieb

eigentlich machen möchte."


Innovative Maßnahmen für Frauen im ländlichen Raum (IMF)

Als anerkannter Träger der ländlichen Erwachsenenbildung führt das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V. Qualifizierungsmaßnahmen über die "Innovativen Maßnahmen für Frauen im ländlichen Raum" durch. Diese werden vom Land Baden-Württemberg sowie von der Europäischen Union gefördert. Die Richtlinien der EU-Förderungen finden Sie unter https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de

 

Aktuell bieten wir im Rahmen der Innovativen Maßnahmen für Frauen im ländlichen Raum die Qualifizierungen "Social Media und Online-Marketing: Der kurze Weg zu neuen Kunden", "Frauenkompetenz im Agrarbüro" sowie das "Coaching für Existenzgründerinnen" an. 

 

Für die auf dieser Seite beschriebene Qualifizierung wurden im Rahmen des Programms „Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum“ (IMF) Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) und des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg beantragt (MEPL III). 

 

Das Bildungs- und Sozialwerk ist anerkannter Träger von Qualifizierungsmaßnahmen für Frauen im ländlichen Raum:

Download
Träger von Qualifizierungsmaßnahmen für
Adobe Acrobat Dokument 14.1 KB

Aufbauseminar: Frauenkompetenz im Steuerrecht

Teilnehmerinnen der Grundlagenschulungen "Frauenkompetenz im Agrarbüro" und "Landwirtschaftliche Büroassistentin" können in unserem Aufbauseminar "Frauenkompetenz im Steuerrecht" ihr Wissen zum Thema Steuern erweitern und auf den aktuellen Stand bringen.

 

Aufbauend auf der Grundlagenschulung erfahren Sie mehr zu den Neuerungen bei der Einkommenssteuer, der aktuellen Gesetzgebung bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer, der Lohnsteuer von Arbeitnehmern sowie der Abgrenzung von Landwirtschaft und Gewerblichkeit.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an der dreitägigen Schulung ist die Absolvierung der Qualifizierung „Frauenkompetenz im Agrarbüro“ oder „Landwirtschaftliche Büroassistentin“ sowie ein im Haupt- oder Nebenerwerb geführter landwirtschaftlicher Betrieb in der Familie.

 

Themen der 3-tägigen Qualifizierung:

  •  Neuerungen bei der Einkommenssteuer
  • Aktuelle Gesetzgebung bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer
  • Lohnsteuer der Arbeitnehmer
  • Abgrenzung von Landwirtschaft und Gewerblichkeit

 Teilnehmerzahl: Mindestens 16 Bäuerinnen, maximal 20 Bäuerinnen

  

HINWEIS

Momentan ist kein Aufbaukurs in Planung. Sollten Sie sich für diesen Aufbaukurs interessieren, melden Sie sich gern bei uns. Wir setzen Sie auf unsere Interessentinnenliste und geben Ihnen Bescheid, sobald ein neuer Kurstermin feststeht.